Die politische Landschaft und die Prozesse der Gesetzgebung verändern sich ständig. Der ÖPAV Arbeitskreis zu Entwicklungen in der Gesetzgebung beschäftigt sich mit diesen Entwicklungen und zeigt den aktuellen Stand der Dinge auf. Er hat aus den Zahlen, Daten und Fakten zu Gesetzgebungsprozessen, wie der Bürgerbeteiligung, Stakeholdern, dem parlamentarischen Prozess, und dem Verhältnis zwischen Legislative und Exekutive, zentrale Fragestellungen sowie ein Arbeitsprogramm ausgearbeitet. Aufgabe ist es nun dieses Arbeitsprogramm umzusetzen und in weiterer Folge Empfehlungen zu erarbeiten.

Ziele:

  • Ausarbeitung und Diskussion der zentralen Fragestellungen im Arbeitskreis und mit externen Experten.
  • Ausrichten von Business Breakfasts zur Diskussion mit ÖPAV Mitgliedern und den geladenen Vortragenden, bieten einer Diskussionsplattform für die Themen.
  • Transparenz und Klarheit über die Möglichkeiten der Einbringung in den Gesetzgebungsprozess
  • Whitepapers für die Mitglieder der ÖPAV mit der Position der ÖPAV zu den Themen sowie (Handlungs-)Empfehlungen.
  • Präsentation dieser Position nach außen hin.

Leitung: Mag.a Bettina T. Resl

Für Rückfragen zum Arbeitskreis wenden Sie sich bitte an: office@oepav.at

 

ÖSTERREICHISCHE PUBLIC AFFAIRS-VEREINIGUNG · BREITENFURTER STRASSE 518 B · 1230 WIEN
TELEFON +43 650 974 54 96 · E-MAIL OFFICE@OEPAV.AT · INTERNET WWW.OEPAV.AT