Julia Wippersberg studierte Publizistik- und Kommunikationswissenschaft, Völkerkunde sowie Rechtswissenschaften und promovierte in Kommunikationswissenschaft und in Rechtswissenschaften. Im April 2011 wurde sie mit einer Arbeit über Qualität, Ziele und Evaluation von Auftragskommunikation (PR, Werbung und Public Affairs) an der Universität Wien habilitiert.
Wippersberg ist seit 2004 wissenschaftliche Mitarbeiterin (seit Jänner 2010 Senior Lecturer) am Institut für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft der Universität Wien und Vize-Studienprogrammleiterin. Darüber hinaus ist sie seit 2006 Stellvertreterin des Lehrgangsleiters am postgradualen Universitätslehrgang Public Communication der Universität Wien.
Seit Mai 2011 ist sie wissenschaftliche Leiterin der MediaWatch Institut für Medienanalysen GmbH – ein Tochterunternehmen der APA Austria Presse Agentur.
Zudem ist sie Gesellschafterin des Instituts für Medienkompetenz (www.medienkompetenz.cc).

Fachbezogene Mitgliedschaften und Funktionen:


  • Mitglied des Senats der Universität Wien und _stellvertretende Vorsitzende der Curricularkommission der Universität Wien
  • Mitglied der Fakultätskonferenz der Fakultät für Sozialwissenschaften der Universität Wien
  • Mitglied in zahlreichen Berufungskommissionen am Institut für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft der Universität Wien
  • Jurorin beim Andreas-Reischek-Preis 2007 (Radiopreis)
  • Sprecherin des unabhängigen Bewertungsgremiums des “austrian electronic network” (Förderprogramm des bmvit in Kooperation mit der FFG)
  • Mitglied des Public Value-Beirates

Forschungsschwerpunkte:

Evaluation von Auftragskommunikation, Medienkompetenz, Fernsehen, insbesondere Mobiles Fernsehen, Web-TV, Regionales Fernsehen

ÖSTERREICHISCHE PUBLIC AFFAIRS-VEREINIGUNG · BREITENFURTER STRASSE 518 B · 1230 WIEN
TELEFON + 43 660 94 08 300 · E-MAIL OFFICE@OEPAV.AT · INTERNET WWW.OEPAV.AT