Die praktische Handhabung des Themenbereichs der Evaluierung von Public Affairs ist zum einen ein Muss und zum anderen oftmals mit diversen Unstimmigkeiten und Unsicherheiten verbunden. Was soll wie, wann mit welchem Mitteleinsatz von wem gemessen werden? Oder: muss Public Affairs überhaupt gemessen werden?
Unter der Leitung von DDr. Julia Wippersberg richtet die ÖPAV daher zum Thema „Evaluierung in der Public Affairs“ einen neuen Arbeitskreis ein, der das Ziel verfolgt, bekannte und bestehende, in der Praxis erprobte Evaluierungs-Modelle zu sichten. Am Ende des Arbeitskreises soll eine in der Praxis handhabbare Auflistung solcher Evaluierungs-Methoden als Handwerkszeug für alle ÖPAV-Mitglieder stehen.

Broschüre zum downloaden:
Evaluierung von Public Affairs

ÖSTERREICHISCHE PUBLIC AFFAIRS-VEREINIGUNG · VIENNA BUSINESS PARK · CLEMENS-HOLZMEISTER-STR. 4 · 1100 WIEN
TELEFON +43 650 97 45 496 · E-MAIL OFFICE@OEPAV.AT · INTERNET WWW.OEPAV.AT