Welchen Anteil hatte die digitale Kommunikation am Wahlerfolg? Braucht man digitale Kommunikation für die Bestätigung der „Ohnehin-Überzeugten“ oder kann man damit auch neue Wähler gewinnen? Diesen und vielen weiteren Frage stellen sich die Social Media bzw. Online-Verantwortlichen der großen Parteien und diskutieren Best Practice und zukünftige Entwicklungen der Digitalen Politischen Kommunikation.

Wir laden Sie herzlich zum Business-Breakfast ein:

Termin: Montag, 6. November 2017, 09:00-11:00 Uhr

Ort: Haus der Industrie, Schwarzenbergplatz 4, 1030 Wien

Lukas Brucker begann seine berufliche Laufbahn in der Pressestelle der Wiener FPÖ im Jahr 2000. Ab 2005 arbeitete er als Pressesprecher im BZÖ-Parlamentsklub. In dieser Zeit absolvierte er berufsbegleitend den Lehrgang universitären Charakters „Integrierte Kommunikation“ auf der BFI-Wien Akademie. Von 2014 bis Ende 2016 war er in der internationalen Steuerberatungs- und Unternehmensberatungsgesellschaft IB.Group als Manager of Business Development zuständig und verantwortete in dieser Funktion die vertriebsstrategische Ausrichtung und die Unternehmenskommunikation der gesamten Gruppe. Im Jänner 2017 begann seine Tätigkeit im freiheitlichen Parlamentsklub für den Bereich Social Media.

Philipp Maderthaner avancierte mit 22 Jahren zum jüngsten Pressesprecher in Erwin Prölls Landespartei. Nach einer kurzen Pause stieg er mit 25 Jahren zum Marketing- und Kommunikationschef der VPNÖ auf. Mit einem Background in politischer Kampagnenführung und einer hohen Affinität für US-Präsidentschaftswahlkampagnen gründete er 2012 das Campaigning Bureau. Ein Unternehmen, das sich auf den Aufbau, die Involvierung und Mobilisierung von Anhängerschaft für Marken und Anliegen in Wirtschaft, Politik und Gesellschaft spezialisiert hat.

Wolfgang Zeglovits ist Geschäftsführer von datenwerk Innovationsagentur. Er beschäftigt sich intensiv mit neuen Erkenntnissen rund um Innovationsforschung, Usability und Social Media. Seine langjährige Erfahrung und sein Know-how bringt er in die Konzeption für Webprojekte ein. Dabei sind ihm Innovationsmanagement und die Erkenntnisse aus der Marktforschung wichtig.

Wir ersuchen um Anmeldung bis spätestens 2. November 2017 direkt über die PRVA Webseite – https://prva.at/events/terminkalender/373

 

ÖSTERREICHISCHE PUBLIC AFFAIRS-VEREINIGUNG · VIENNA BUSINESS PARK · CLEMENS-HOLZMEISTER-STR. 4 · 1100 WIEN
TELEFON +43 650 97 45 496 · E-MAIL OFFICE@OEPAV.AT · INTERNET WWW.OEPAV.AT