Datenschutzerklärung

Gel­tungs­be­reich

Die­se Daten­schutz­er­klä­rung klärt Nut­zer über die Art, den Umfang und Zwe­cke der Erhe­bung und Ver­wen­dung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten durch den ver­ant­wort­li­chen Anbie­ter [ÖSTERREICHISCHE PUBLIC AFFAIRS-VEREINIGUNG, Adres­se: Neu­bau­gas­se 1 | A | 12–15, 1060 Wien, Tele­fon: +43 650 97 45 496] auf die­ser Web­site (im fol­gen­den “Ange­bot”) auf.

Die ÖPAV erhebt, ver­ar­bei­tet und nutzt per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten unter Ein­hal­tung der Daten­schutz­ge­set­ze der Repu­blik Öster­reich und der Euro­päi­schen Uni­on. Die­se Daten wer­den aus­schließ­lich dazu genutzt, dass Nut­zer die von der ÖPAV zur Ver­fü­gung gestell­ten Diens­te nut­zen kön­nen. Selbst­ver­ständ­lich gibt die ÖPAV die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten in kei­nem Fal­le zu Wer­be­zwe­cken an Drit­te wei­ter. Die ÖPAV stellt sicher, dass die Daten durch Such­ma­schi­nen nicht ermit­telt wer­den können.

Zugriffsdaten/ Ser­ver-Log­files

Der Anbie­ter (bezie­hungs­wei­se sein Webs­pace-Pro­vi­der) erhebt Daten über jeden Zugriff auf das Ange­bot (so genann­te Ser­ver­log­files). Zu den Zugriffs­da­ten gehören:

Name der abge­ru­fe­nen Web­sei­te, Datei, Datum und Uhr­zeit des Abrufs, über­tra­ge­ne Daten­men­ge, Mel­dung über erfolg­rei­chen Abruf, Brow­ser­typ nebst Ver­si­on, das Betriebs­sys­tem des Nut­zers, Refer­rer URL (die zuvor besuch­te Sei­te), IP-Adres­se und der anfra­gen­de Provider.

Der Anbie­ter ver­wen­det die Pro­to­koll­da­ten nur für sta­tis­ti­sche Aus­wer­tun­gen zum Zweck des Betriebs, der Sicher­heit und der Opti­mie­rung des Ange­bo­tes. Der Anbie­ter­be­hält sich jedoch vor, die Pro­to­koll­da­ten nach­träg­lich zu über­prü­fen, wenn auf­grund kon­kre­ter Anhalts­punk­te der berech­tig­te Ver­dacht einer rechts­wid­ri­gen Nut­zung besteht.

Kon­takt­auf­nah­me

Bei der Kon­takt­auf­nah­me mit dem Anbie­ter (zum Bei­spiel per Kon­takt­for­mu­lar oder E‑Mail) wer­den die Anga­ben des Nut­zers zwecks Bear­bei­tung der Anfra­ge sowie für den Fall, dass Anschluss­fra­gen ent­ste­hen, gespeichert.

Per­sön­li­che Angaben

Zur Regis­trie­rung von Semi­nar- und Ver­an­stal­tungs­an­mel­dun­gen, und zur Über­mitt­lung von Ver­band­sin­for­ma­tio­nen und News­let­tern benö­tigt die ÖPAV per­sön­li­che Anga­ben. Die Über­mitt­lung die­ser Daten wird aus­schließ­lich zu dem ent­spre­chen­den Zweck erho­ben und gespeichert.

Info-Mails und News­let­ter: Um abon­nier­te News­let­ter abzu­be­stel­len, gibt es in jedem News­let­ter einen ent­spre­chen­den Link zur Abbestellung.

Ein­bin­dung von Diens­ten und Inhal­ten Dritter

Es kann vor­kom­men, dass inner­halb die­ses Online­an­ge­bo­tes Inhal­te Drit­ter, wie zum Bei­spiel Vide­os von Vimeo, You­Tube, Kar­ten­ma­te­ri­al von Goog­le-Maps, RSS-Feeds oder Gra­fi­ken von ande­ren Web­sei­ten ein­ge­bun­den wer­den. Dies setzt immer vor­aus, dass die Anbie­ter die­ser Inhal­te (nach­fol­gend bezeich­net als “Dritt-Anbie­ter”) die IP-Adres­se der Nut­zer wahr neh­men. Denn ohne die IP-Adres­se, könn­ten sie die Inhal­te nicht an den Brow­ser des jewei­li­gen Nut­zers sen­den. Die IP-Adres­se ist damit für die Dar­stel­lung die­ser Inhal­te erfor­der­lich. Wir bemü­hen uns nur sol­che Inhal­te zu ver­wen­den, deren jewei­li­ge Anbie­ter die IP-Adres­se ledig­lich zur Aus­lie­fe­rung der Inhal­te ver­wen­den. Jedoch haben wir kei­nen Ein­fluss dar­auf, falls die Dritt-Anbie­ter die IP-Adres­se z.B. für sta­tis­ti­sche Zwe­cke spei­chern. Soweit dies uns bekannt ist, klä­ren wir die Nut­zer dar­über auf.

Coo­kies

Coo­kies sind klei­ne Datei­en, die es ermög­li­chen, auf dem Zugriffs­ge­rät der Nut­zer (PC, Smart­pho­ne o.ä.) spe­zi­fi­sche, auf das Gerät bezo­ge­ne Infor­ma­tio­nen zu spei­chern. Sie die­nen zum einem der Benut­zer­freund­lich­keit von Web­sei­ten und damit den Nut­zern (z.B. Spei­che­rung von Log­in­da­ten). Zum ande­ren die­nen sie, um die sta­tis­ti­sche Daten der Web­sei­ten­nut­zung zu erfas­sen und sie zwecks Ver­bes­se­rung des Ange­bo­tes ana­ly­sie­ren zu kön­nen. Die Nut­zer kön­nen auf den Ein­satz der Coo­kies Ein­fluss neh­men. Die meis­ten Brow­ser ver­fü­gen eine Opti­on mit der das Spei­chern von Coo­kies ein­ge­schränkt oder kom­plett ver­hin­dert wird. Aller­dings wird dar­auf hin­ge­wie­sen, dass die Nut­zung und ins­be­son­de­re der Nut­zungs­kom­fort ohne Coo­kies ein­ge­schränkt werden.

Wider­ruf, Ände­run­gen, Berich­ti­gun­gen und Aktualisierungen

Der Nut­zer hat das Recht, auf Antrag unent­gelt­lich Aus­kunft zu erhal­ten über die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, die über ihn gespei­chert wur­den. Zusätz­lich hat der Nut­zer das Recht auf Berich­ti­gung unrich­ti­ger Daten, Sper­rung und Löschung sei­ner per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, soweit dem kei­ne gesetz­li­che Auf­be­wah­rungs­pflicht entgegensteht.

Copy­right

Der Inhalt der Web­site ist urhe­ber­recht­lich geschützt, soweit nicht aus­drück­lich etwas ande­res ange­ge­ben ist. Zita­te sind nur mit Quel­len­an­ga­be zulässig.

Die bereit­ge­stell­ten Doku­men­te dür­fen nur zum eige­nen Gebrauch ver­wen­det wer­den. Eine Ver­viel­fäl­ti­gung oder Ver­wen­dung der Doku­men­te in ande­ren elek­tro­ni­schen oder gedruck­ten Publi­ka­tio­nen ist ohne aus­drück­li­che schrift­li­che Ein­wil­li­gung der ÖPAV nicht gestat­tet. Ins­be­son­de­re sind das Kopie­ren, Her­un­ter­la­den, Ver­brei­ten und Ver­trei­ben, die öffent­li­che Zugäng­lich­ma­chung in Online-Medi­en sowie Spei­chern der Doku­men­te (oder Tei­len dar­aus) ohne aus­drück­li­che schrift­li­che Ein­wil­li­gung der ÖPAV nicht gestat­tet. Das Zitie­ren oder ander­wei­ti­ge Ver­wen­den im Rah­men einer wis­sen­schaft­li­chen oder publi­zis­ti­schen Tätig­keit (z.B. im Rah­men von For­schungs­vor­ha­ben, wis­sen­schaft­li­chen Ver­öf­fent­li­chun­gen etc.) ist aus­schließ­lich unter Rück­spra­che mit der ÖPAV gestattet.

Ände­run­gen oder Ergän­zun­gen der Inhal­te auf www.oepav.at erfol­gen ohne vor­he­ri­ge Ankündigung.

Haf­tungs­aus­schluss

Dem Nut­zer wird die Web­site ledig­lich „wie vor­han­den“ und ohne jeg­li­che Garan­tie, Zusa­ge oder Haf­tung zur Ver­fü­gung gestellt.

Emp­feh­lun­gen

Die ÖPAV spricht mit den zur Ver­fü­gung gestell­ten Inhal­ten Emp­feh­lun­gen aus. Die Nut­zung der Inhal­te erfolgt auf eige­ne Verantwortung.

Aktua­li­tät, Rich­tig­keit und Vollständigkeit

Die ÖPAV prüft die Inhal­te sorg­fäl­tig, über­nimmt den­noch kei­ne Haf­tung für die Rich­tig­keit, Voll­stän­dig­keit und Aktua­li­tät der Inhal­te. Die ÖPAV gewähr­leis­tet ins­be­son­de­re nicht, dass die­se wahr sind, einen bestimm­ten Zweck erfül­len oder einem sol­chen Zweck die­nen können.

Haf­tungs­an­sprü­che gegen die ÖPAV die sich auf Schä­den mate­ri­el­ler oder ideel­ler Art bezie­hen, die durch die Nut­zung oder Nicht­nut­zung der dar­ge­bo­te­nen Infor­ma­tio­nen bzw. durch die Nut­zung feh­ler­haf­ter und unvoll­stän­di­ger Infor­ma­tio­nen ver­ur­sacht wur­den, sind grund­sätz­lich aus­ge­schlos­sen, sofern sei­tens der ÖPAV kein nach­weis­lich vor­sätz­li­ches oder grob fahr­läs­si­ges Ver­schul­den vorliegt.

Ver­wei­se und Links

Die ÖPAV erklärt hier­mit aus­drück­lich, dass zum Zeit­punkt der Link­s­et­zung kei­ne ille­ga­len Inhal­te auf den zu ver­lin­ken­den Sei­ten erkenn­bar waren. Auf die aktu­el­le und zukünf­ti­ge Gestal­tung, die Inhal­te oder die Urhe­ber­schaft der verlinkten/verknüpften Sei­ten hat die ÖPAV kei­ner­lei Ein­fluss. Des­halb distan­ziert er sich hier­mit aus­drück­lich von allen Inhal­ten aller ver­link­ten /verknüpften Sei­ten, die nach der Link­s­et­zung ver­än­dert wur­den. Die­se Fest­stel­lung gilt für alle inner­halb des eige­nen Inter­net­an­ge­bo­tes gesetz­ten Links und Ver­wei­se sowie für Fremd­ein­trä­ge in von der ÖPAV ein­ge­rich­te­ten Dis­kus­si­ons­fo­ren, Link­ver­zeich­nis­sen, Mai­ling­lis­ten und in allen ande­ren For­men von Daten­ban­ken, auf deren Inhalt exter­ne Schreib­zu­grif­fe mög­lich sind. Für ille­ga­le, feh­ler­haf­te oder unvoll­stän­di­ge Inhal­te und ins­be­son­de­re für Schä­den, die aus der Nut­zung oder Nicht­nut­zung sol­cher­art dar­ge­bo­te­ner Infor­ma­tio­nen ent­ste­hen, haf­tet allein der Anbie­ter der Sei­te, auf wel­che ver­wie­sen wur­de, nicht der­je­ni­ge, der über Links auf die jewei­li­ge Ver­öf­fent­li­chung ledig­lich verweist.