Einträge von digitalcheck

Clubhouse ist tot, aber Social Audio-Streaming lebt.

Der lang­fris­ti­ge Trend zu mehr direk­ter Par­ti­zi­pa­ti­on, der schon seit Jah­ren in der poli­ti­schen Theo­rie sowie bei allen Über­le­gun­gen zur Wei­ter­ent­wick­lung der Demo­kra­tie ein zen­tra­les The­ma dar­stellt, fließt hier mit der fort­schrei­ten­den Digi­ta­li­sie­rung der poli­ti­schen Pro­zes­se zusam­men. Die Poli­tik wird digital.

Online ist keine Compliance-freie Zone

Der lang­fris­ti­ge Trend zu mehr direk­ter Par­ti­zi­pa­ti­on, der schon seit Jah­ren in der poli­ti­schen Theo­rie sowie bei allen Über­le­gun­gen zur Wei­ter­ent­wick­lung der Demo­kra­tie ein zen­tra­les The­ma dar­stellt, fließt hier mit der fort­schrei­ten­den Digi­ta­li­sie­rung der poli­ti­schen Pro­zes­se zusam­men. Die Poli­tik wird digital.

Grayling-Analyse: Wer postet, regiert

Autor: Moritz Arnold | 21. Juni 2021 Social Media wird auch für die poli­ti­sche Kom­mu­ni­ka­ti­on immer wich­ti­ger. Das zeigt eine Unter­su­chung der Bera­tungs­agen­tur Gray­ling, die das Nut­zungs­ver­hal­ten von Politiker*innen aus ganz Euro­pa ana­ly­siert hat. Moritz Arnold, Seni­or Direc­tor von Gray­ling Aus­tria, beschreibt in sei­nem Bei­trag, wel­chen Ein­fluss Land, Geschlecht, Alter und poli­ti­sche Aus­rich­tung auf die Kom­mu­ni­ka­ti­on in […]

Wie der persönliche Austausch durch digitale Tools profitieren kann

Autorin: Bet­ti­na Resl | 9. Juni 2021 Die Digi­ta­li­sie­rung hält in all unse­ren Lebens­be­rei­chen Ein­zug und die Coro­na-Pan­de­mie hat gezeigt, wie wich­tig ein hoher Digi­ta­li­sie­rungs­grad gera­de in sol­chen Situa­tio­nen ist. Vie­le Inter­ak­tio­nen, die davor ana­log statt­fan­den, wur­den in den digi­ta­len Raum ver­legt. Davon war auch die Public Affairs nicht gefeit, eine Dis­zi­plin, in der per­sön­li­che Kon­tak­te und […]

Warum Online auch im Lobbying gekommen ist, um zu bleiben

Der lang­fris­ti­ge Trend zu mehr direk­ter Par­ti­zi­pa­ti­on, der schon seit Jah­ren in der poli­ti­schen Theo­rie sowie bei allen Über­le­gun­gen zur Wei­ter­ent­wick­lung der Demo­kra­tie ein zen­tra­les The­ma dar­stellt, fließt hier mit der fort­schrei­ten­den Digi­ta­li­sie­rung der poli­ti­schen Pro­zes­se zusam­men. Die Poli­tik wird digital.

“Die Honeymoon-Phase ist vorbei” – Politik und Tech im Wandel

Der lang­fris­ti­ge Trend zu mehr direk­ter Par­ti­zi­pa­ti­on, der schon seit Jah­ren in der poli­ti­schen Theo­rie sowie bei allen Über­le­gun­gen zur Wei­ter­ent­wick­lung der Demo­kra­tie ein zen­tra­les The­ma dar­stellt, fließt hier mit der fort­schrei­ten­den Digi­ta­li­sie­rung der poli­ti­schen Pro­zes­se zusam­men. Die Poli­tik wird digital.

„Die Leute erreichen, nicht Botschaften senden“

Der lang­fris­ti­ge Trend zu mehr direk­ter Par­ti­zi­pa­ti­on, der schon seit Jah­ren in der poli­ti­schen Theo­rie sowie bei allen Über­le­gun­gen zur Wei­ter­ent­wick­lung der Demo­kra­tie ein zen­tra­les The­ma dar­stellt, fließt hier mit der fort­schrei­ten­den Digi­ta­li­sie­rung der poli­ti­schen Pro­zes­se zusam­men. Die Poli­tik wird digital.

Digitale Mobilisierung: Engagement, Partizipation und Protest

Der lang­fris­ti­ge Trend zu mehr direk­ter Par­ti­zi­pa­ti­on, der schon seit Jah­ren in der poli­ti­schen Theo­rie sowie bei allen Über­le­gun­gen zur Wei­ter­ent­wick­lung der Demo­kra­tie ein zen­tra­les The­ma dar­stellt, fließt hier mit der fort­schrei­ten­den Digi­ta­li­sie­rung der poli­ti­schen Pro­zes­se zusam­men. Die Poli­tik wird digital.

„Digital Public Affairs ergänzt den traditionellen Werkzeugkasten“

1. April 2021 Dr. Peter Köppl, Prä­si­dent der Öster­rei­chi­schen Public Affairs Ver­ei­ni­gung (ÖPAV) im Inter­view mit Joa­chim Kurz. Wie hat sich das Berufs­feld der Public Affairs durch die Digi­ta­li­sie­rung ver­än­dert? Köppl: Die Digi­ta­li­sie­rung erfor­dert bestimm­te Kom­pe­ten­zen von PA-Leu­­ten und dazu ein kla­res Ver­ständ­nis des Zusam­men­spiels und der Wirk­wei­sen von Digi­ta­li­sie­rung mit Poli­tik, Gesell­schaft und Medi­en. Eine […]

Digitale Lobbyisten: Wie sich das Berufsfeld der Public Affairs verändert

Autor*innen: Wal­ter Osz­to­vics, Kath­rin Stoi­ser, Joa­chim Kurz, Natha­lie Boy­ke, Anton Schögl | 31. März 2021 Die Auf­ga­be von Lob­by­is­tIn­nen – oder all­ge­mei­ner for­mu­liert, die Auf­ga­be von Public Affairs – besteht dar­in, durch geziel­te Kom­mu­ni­ka­ti­on mit rele­van­ten Sta­ke­hol­dern die poli­ti­sche Agen­da, das poli­ti­sche Kli­ma und letzt­lich poli­ti­sche Ent­schei­dun­gen im Sin­ne der eige­nen Inter­es­sen mit­zu­ge­stal­ten. Die­se Auf­ga­be ist im […]